Jan 18

Tauchcenter Nullzeit in Duisburg, NRW

TC Nullzeit

In Duisburg gibt es neben dem bereits vorgestelltem Gasometer noch eine weitere indoor-Tauchmöglich-keit: das Tauchcenter Nullzeit.
In einem im Boden eingelassenen alten Wasserspeicher ist hier mit viel liebevollen Aufwand ein Indoor Tauchcenter entstanden. Aktuelle Infos zu Preisen und Öffnungszeiten finden sich auf der Homepage des Tauchcenters.

An einem herrlichen Januarmorgen mit 4°C Aussentemperatur haben wir das Tauchcenter in Duisburg besucht und erkundet. Nach einer freundlichen Begrüssung durch den Chef wurden uns die Räumlichkeiten und Modalitäten erläutert. Weiter erhielten wir ein kurzes Briefing. Man taucht im Tauchcenter in einem in max. 5-6m Tiefe in einem Gemäuer an einer durch Mauern festgelegten Route entlang. Auftauchen kann man im Prinzip überall, da über dem Wasserspiegel noch ca. 1m Luft ist. Über eine Treppe gelangt man auf eine Plattform ins Wasser. Die Wassertemperatur lag heute bei knapp 12°C, also knapp höher als in den umliegenden Freigewässern. Das Wasser wird weder beheizt noch geklärt.
An Tauchinfrastruktur gibt es einen kleinen Shop, eine Möglichkeit Snacks und Getränke (auch warme!) zu kaufen und eine Umkleidekabine. Die Flaschen werden im Freien aufgerödelt. Die Preise sind normal (siehe Homepage).

Die Sicht war heute gut, so ca. 10m werden es wohl gewesen sein. Seit ein paar Tagen bevölkern auch vier Störe die Anlage, von denen wir einen vor unsere Kamera bekommen haben.  Einen ersten guten Eindruck vermittelt unser Film.

 

unsere Bewertung: sehenswert, geht auch bei schlechtem Wetter

%d Bloggern gefällt das: