Jul 05

Tauchen im Grevelingen Meer, Holland

Mit etwa 280 km Entfernung vom Ruhrgebiet ist das Grevelingen Meer in Holland einer der Top Tauchspots für alle Taucher, die aus dem Westen Deutschlands kommen. Die über 70 verschiedenen Tauchplätze bieten eine reichhaltige Unterwasserwelt mit vielen Bewohnern und einigen Wracks.

Tauchführer und Karte

Tauchführer und Karte

Als Ausgangspunkt für einen mehrtägigen Tauchtrip ist man im Raum Renesse, Scharendijk, Den Osse nah am Geschehen. Die Infrastruktur ist an vielen Tauchplätzen sehr gut, Toiletten, befestigte Einstiege und gelegentlich sogar Füllmöglichkeiten findet man direkt am Tauchplatz. Wir haben drei ausgewählte Tauchplätze besucht, die das gesamte Spektrum an Möglichkeiten bieten. Beim ersten Besuch empfiehlt es sich, die Landkarte „Toeristische Kaart Schuoven-Duiveland“ zu kaufen, auf der alle wesentlichen Tauchplätze verzeichnet sind. Darüber hinaus gibt es einen „Tauchführer Zeeland“, der alle Tauchplätze kurz beschreibt. Die Kennzeichnung ist in der Karte und dem Führer identisch, so dass man schnell einen Überblick bekommt.   Tauchplatz Dreischor Franz Kok Riff

Dreischor2

Einstieg Tauchplatz – Franz Kok Riff

An diesem Tauchplatz findet man einen grossen Parkplatz, Toiletten und eine münzbetriebene Füllstation. Wie immer am Grevelingen Meer

Füllstation am Tauchplatz

Füllstation am Tauchplatz

muss man zunächst über den Deich, wozu schon einige Stufen zu erklimmen sind. Der Einstieg erfolgt hier über einen sehr komfortablen Steg. Ohne grosses Schwimmen ist man am Ende des Stegs bereits mitten im Geschehen. Das Franz Kok Riff verdankt seinen Namen einem künstlich angelegten Riff aus sog. Reefballs. In grosser Anzahl findet man hier die künstlichen hohlen Riffbausteine, die zahlreiche Löcher haben. In fast jedem Loch sitzt ein Lebewesen. An diesem Tauchplatz keine Hummer zu sehen ist unmöglich! Jedes zweite Loch beherbergt einen Hummer, dazu gesellen sich zahlreiche Krebse, Krabben und Garnelen. Ab etwa 20m Tiefe erreicht man sandigen Grund, auf dem es vergleichsweise wenig zu sehen gibt.

hummer

Hummer am Franz Kok Riff

Unsere Bewertung: sehenswerter Tauchplatz!

 

Tauchplatz Den Osse

Parkplatz Den Osse

Parkplatz Den Osse

Auch hier sieht man zunächst einen riesigen Parkplatz, der seine Berechtigung hat, da dies einer der am stärksten besuchten Spots des

Krabben

Krabben

Grevelingen Meers ist. Frühes Aufstehen zahlt sich hier aus, bis ca. 9:30 Uhr hält sich der Andrang in Grenzen, danach kommt man besser erst am Nachmittag wieder. Der Einstieg ist auch hier sehr komfortabel mit Steg und Treppen. Die Unterwasserwelt bietet auch hier alles was das Grevelingen Meer zu bieten hat. Auch hier ist es unmöglich keine Hummer zu sehen. Die Suchweiten variieren je nach Strömung und Wetterlage. Unsere Bewertung: sehenswerter Tauchplatz!

 

Tauchplatz Bruinisse / Zoetersbout

bruinisse

Tauchplatz Zoetersbout

TauchplatzbeschriftungDieser Tauchplatz ist am östlichen Ende der Insel im Übergang zur Oosterschelde. Im Gegensatz zum Grevelingenmeer schützt hier kein Deich vor den Gezeiten der Nordsee. Die Tauchzeit sollte dementsprechend geplant werden. Wir hatten leider nicht gründlich geplant und wurden prompt mit Strömung und schlechter Sicht belohnt. Dennoch, im Verhältnis zu einem Talsperrentauchgang in Deutschland ist die Anzahl an Tieren hier immer noch um ein Vielfaches höher! Dieser Erfahrungsbericht basiert auf Tauchgängen im Juni 2014. Wir hatten tolles Wetter und überwiegend Sichtweiten von ca. 6m. Fazit: Ein Trip zu unseren Nachbarn in Holland ist sehr empfehlenswert. Aus dem Ruhrgebiet kommend, ist dies das nächste erreichbare Toptauchgebiet.

 

Die Highlights unserer Tauchgänge am Grevelingen Meer fasst das Video auf 6min zusammen.

%d Bloggern gefällt das: