Apr 14

Fühlingersee – Tauchbasis blackfoot

Tauchplatzbeschreibung Fühlinger See, Köln

f1

Einstieg am Fühlinger See

Da uns gelegentlich wieder der Entdeckungstrieb packt, haben wir auf unsere to-do Liste geschaut und ein neues Tauchziel besucht: die Blackfoot Basis am Fühlingersee in Köln. Bei schlanken 7 Grad Lufttemperatur, bedecktem Himmel und etwa 5°C Wassertemperatur haben wir uns am Ostermontag auf nach Köln gemacht. Wichtig ist es hier, sich vorher telefonisch anzumelden. Hier der Link zur Basis.

Leider waren die Sichtbedingung an Ostern durch einen Sturm über NRW nicht gut und so erwartete uns der Fühlinger See See in Köln auch mit einem knappen Meter Sicht.fuel4

Wir rödelten uns in der sehr komfortablen (und beheizten) Blackfoot Basis an. Für 6 Euro Tauchgebühr pro Tag bekommt man hier einiges an an Infrastruktur – Gegenwert geboten: ein beheizter Basisraum mit Umkleiden, Duschen, abschliessbaren Spinden und Pressluft (gegen Gebühr). Nachdem wir bereit zum Tauchen waren bekamen wir noch ein ausführliches Briefing und ab ging es in den See.

Aufgrund der bescheidenen Sicht hielten wir uns in Sichtweite zum Grund, ab ca. 12 m Tiefe wurde dann die Sicht mit 2m auch etwas besser. Bei etwa 16m soll die tiefste Stelle sein, wir haben gut 15m auch erreicht. Gut  erkennbar war der reichhaltige Pflanzenbewuchs und auch Barsche fuehl1sahen wir alle paar Meter.  Für einen Ersttauchgang waren die Verhältnisse nicht gerade optimal aber was wir gesehen haben macht Lust auf mehr – wir kommen sicher bei besseren Bedingungen nochmal wieder.

unser Fazit: absolut empfehlenswerter Tauchplatz

%d Bloggern gefällt das: