Jan 29

BOOT 2016 – Navigation für Taucher

ariadna1Die Boot 2016 geht nun dem letzten Wochenende entgegen. Wir waren zwei volle Tage vor Ort und haben uns alle Neuerungen intensiv angeschaut.

Rückblickend stellt sich immer die spannende Frage, was es großen Neuigkeiten im Tauchsport gab.

Eine wegweisende Neuheit war aus meiner Sicht das Unterwasser Navigationssystem für Taucher.

Wir alle wissen dass GPS unterwasser nicht funktioniert – so standen wir ziemlich überrascht und mit großen Fragezeichen im Kopf vor dem Stand des ARIADNA Projekts.

ariadna2Das im Prototyp vorgestellte Gerät ist ein Navigationssystem für Taucher. Das Gerät nimmt die letzten GPS Koordinaten überwasser und schreibt die Unterwasser-Bewegung des Tauchers über einen Sensor am Bein des Tauchers fort.

Hierzu dient ein Beschleunigungssensor, der Flossenschläge oder auch die Beschleunigung des Tauchers mit einem Scooter misst, ein integrierter Kompass sowie ein Tiefenmesser. Hieraus berechnet das System in Echtzeit die Bewegung des Tauchers im dreidimensionalen Raum. Nach Angaben der Herstellers ist das Gerät auf etwa 1% genau.

Das Gerät ermöglicht es zukünftig, zum Beispiel die GPS Koordinaten  von einem Wrack das unterwasser entdeckt wurde, im Nachhinein zu ermitteln. Weiter wäre es möglich, eine einmal getauchte Route anhand des Gerätes exakt nachzutauchen.

Wir sind bereits mit dem Hersteller in Kontakt und werden versuchen ein Gerät zum Testen zu bekommen. Der Verkaufspreis soll bei ca. 2500,- EUR liegen.

%d Bloggern gefällt das: