Jan 01

Technisches Tauchen auf Ibiza


Technisches-Tauchen auf Ibiza

Ibiza ist als Urlaubsinsel im Mittelmeer als Reiseziel bekannt. Als Tauchziel wird Ibiza von vielen Tauchern nicht gesehen. Dabei bietet Ibiza viel Abwechslung, eine gute Anzahl an Tauchbasen und Tauchplätze mit unterschiedlichen Topografien. Auch Technisches Tauchen auf Ibiza ist möglich.

Technisches-Tauchen auf Ibiza?
Spätestens wenn es um das eher technische Tauchen geht, denken viele Taucher beim Mittelmeer in erster Linie an Kroatien (Wracks) oder Sardinien (Höhlen). Als langjährige Ibiza Kenner haben wir uns aufgemacht und nachgeschaut, ob technisches Tauchen auf Ibiza machbar und sinnvoll ist.Technisches-Tauchen auf Ibiza

Als erstes stellt sich die Frage, wo ein guter Ausgangspunkt für tiefe und anspruchsvolle Tauchgänge ist. Die Tauchplätze mit Tiefen im Bereich von 30 -60m und attraktiven Steilwänden sind im Nordwesten von Ibiza zu finden. Hier bieten sich eine ganze Reihe exzellenter Möglichkeiten wie zum Beispiel  die Spots rund um die Inseln Es Vedra und Vedranell, die Inselgruppe Illas Bledes und rund um die Insel Espartar. Wer es bequem mag, sollte daher seine Unterkunft irgendwo im Nordwesten von Ibiza suchen.

In diesem Bereich der Insel gibt es zahlreiche Tauchbasen, die aber überwiegend im touristischen Recreational-Bereich tauchen. Wer Trimix sucht oder Nitrox in allen Konzentrationen, sollte als Basis ORCASUB in der Cala Tarida ansteuern. (homepage)

canyonDer Basisleiter Angel leitet die Basis mit viel Enthusiasmus und Liebe zum Detail bereits im 25. Jahr. Angel spricht fliessend deutsch, englisch und natürlich spanisch. Die Basis bietet TEC-Tauchern Ausbildung nach IANTD und mischt auf Wunsch alle üblichen Nitrox und Trimix-Gemische. Tauchflaschen stehen in allen Größen (mit Doppelabgängen) und Arten (Stages etc.) bereit.

Angel ist  auch der Flaschen-TÜV für Ibiza und die Nachbarinseln und kennt sich daher mit technischen Fragen zur Ausrüstung ebenfalls bestens aus.

gorgoIn den Sommermonaten sind auch bei ORCASUB viele Urlaubstaucher. Technisches Tauchen auf Ibiza organisiert Angel aber auch nach Absprache und Anmeldung. Wir haben im Mai 2015 einige der Tauchplätze getestet und sind begeistert von den Möglichkeiten. Unser absolutes Highlight war eine Steilwand voller Gorgonien, die bei 25m beginnend bis in den 50m Bereich abfällt.topo

Doch auch die anderen Tauchplätze (von insgesamt über 40 Spots) bieten Höhlen, Spalten und tiefe Canyons, bei denen wir immer wieder von der Topografie und der Fischvielfalt begeistert waren.

raupeHerausragend ist der Service bei ORCASUB. Die Tauchflaschen werden hier nicht getragen sondern vom Personal mit einer kleinen Transportraupe zum Tauchboot gefahren (Schlauchboot mit 200 PS). Auch in allen anderen Dingen ist man hier stets darauf bedacht die Gäste zufrieden zu stellen. Bei längeren Ausfahrten gibt es Wasser und Kekse. Der Tauchguide Eduardo taucht selber Sidemount und ist für uns Benchmark in Sachen Trimm. Weitere Fotos findet ihr auf unserer Facebookseite im unter „Ibiza Nordwest“.

Fazit: wer anspruchsvollere Tauchgänge in einer gut geführten Basis mit netten Leuten sucht, wird hier sicher fündig! Von uns daher eine klare Empfehlung. Auch technisch orientierte Taucher finden hier ideale Möglichkeiten.


zurück zur Hauptseite

%d Bloggern gefällt das: